Pflegehelferin werden: Was braucht es für diese Tätigkeit?

Sind Sie altruistisch eingestellt und helfen Sie gerne anderen Menschen? Dann könnte der Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK das Richtige für Sie sein. Erfahren Sie hier, ob Sie sich für diese Tätigkeit eignen.

Auxiliaire de santé avec personne âgée

Wichtige Eigenschaften einer Pflegehelferin

Es besteht kein einheitliches Anforderungsprofil. Grundsätzlich sollten Pflegehelferinnen und Pflegehelfer jedoch die folgenden Eigenschaften mitbringen:

  • Einfühlungsvermögen
  • Fähigkeit, anderen zuzuhören
  • Geduld
  • Rücksichtsvoller Umgang mit anderen Menschen
  • Kontaktfreude

Entspricht dies Ihrer Persönlichkeit? Perfekt, dann lesen Sie doch weiter!

Vier wichtige Fragen

Bevor Sie sich für eine Ausbildung im Pflegebereich entscheiden, sollten Sie sich einige wichtige Fragen stellen. Pflegehelferinnen und Pflegehelfer benötigen eine gute körperliche Verfassung. Sie müssen Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten mitbringen und fähig sein, einfühlsam auf die betreuten Menschen einzugehen.

Benötige ich einen Abschluss, um als Pflegehelferin/Pflegehelfer zu arbeiten?

In der Schweiz gibt es verschiedene informelle Ausbildungen, um Pflegehelferin oder Pflegehelfer zu werden. Der Lehrgang des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) besteht seit über 50 Jahren. Er vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse, um Menschen in Alters- und Pflegeheimen, im Spitexbereich oder in anderen medizinischen Einrichtungen zu betreuen. Neben 120 Stunden Theorie umfasst er auch ein Praktikum. Der gesamtschweizerisch anerkannte Lehrgang wird mit dem Zertifikat Pflegehelfer/-in SRK abgeschlossen. Näheres zum Lehrgang

Pflegehelferinnen können an ganz unterschiedlichen Orten arbeiten: in der Geriatrie, auf einer Notaufnahme, in der Armee, in einem Altersheim…

Bin ich körperlich in der Lage, pflegebedürftige Personen zu heben und zu stützen?

Pflegehelferinnen und Pflegehelfer unterstützen tagtäglich Menschen, die nicht mehr mobil sind. Sie helfen ihnen zum Beispiel beim Aufstehen oder Zubettgehen. Damit Sie pflegebedürftigen Personen behilflich sein können, müssen Sie körperlich gesund sein.

Bin ich fähig, kranke Menschen und ihre Familien psychisch zu unterstützen?

Es ist wichtig, den Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen psychische Unterstützung zu bieten. Der gegenseitige Austausch fördert das Vertrauen und Wohlbefinden der betreuten Personen und bietet dem Umfeld Halt. Bei dieser Tätigkeit steht der Mensch im Mittelpunkt: Um kranken Menschen und ihren Nächsten beistehen zu können, müssen Pflegehelferinnen und Pflegehelfer kontaktfreudig und verständnisvoll sein.

Bin ich bereit, an Wochenenden, Feiertagen und nachts zu arbeiten?

Pflegehelferinnen und Pflegehelfer müssen bereit sein, jederzeit zu arbeiten – auch am Wochenende, an Feiertagen und in der Nacht. An manchen Orten müssen sie auch Pikettdienst leisten und sich auf Abruf bereithalten, damit sie bei Bedarf innerhalb kurzer Zeit am Arbeitsplatz sind.

Celia

Über den Autor Celia

Celia (33) ist seit Dezember 2015 Redaktorin für den Blog redcross-edu. Sie hat eine Ausbildung in erster Hilfe und verfügt über grosse pädagogische Erfahrung. Sie freut sich, von ihren Erfahrungen zu berichten und Familien und Pflegepersonal Tipps und Tricks für den Alltag mit auf den Weg zu geben.

Hinterlasse eine Antwort

* Obligatorische Angaben