Was gehört in die Notfallapotheke?

Helden und Heldinnen gibt es nicht nur in Legenden, Sagen oder im Kino – auch Sie können Heldentaten vollbringen. Wie? Indem Sie Erste Hilfe leistest und Ihr persönliches „Hero-Kit“ bei sich trägen.

©SRK, Remo Nägeli.

«Nur nichts tun ist falsch.» Wer handelt, in dem er beispielsweise die Ambulanz ruft, holt Hilfe und verbessert eine Situation. Wer nicht handelt, kann auch nichts verändern.

Noch besser ist es natürlich, wenn man genau weiss, wie man handeln soll. Ein Notfall kann überall passieren, auf der Strasse genauso wie in der Schule, auf dem Spielplatz oder beim Sport. Wer ein Grundwissen über Erste Hilfe besitzt, kann also jederzeit und überall zum Helden / zur Heldin werden. Wichtig ist, im Notfall Ruhe bewahren und gemäss dem Ampel-Schema vorzugehen.

So schnell wie möglich müssen ausserdem die Rettungsdienste mit der Notrufnummer 144 alarmiert werden, denn im Notfall zählt jede Minute. Die praktische «Erste Hilfe-App» bietet lebensrettende Informationen mit übersichtlichen Anleitungen für Erste Hilfe-Massnahmen.

Nebst dem Grundwissen gibt es auch eine Grundausstattung für Erste Hilfe, zum Beispiel mit einer kleinen Apotheke:

  • Desinfektionsmittel (auf Wasserbasis) oder Wundreinigungstüchlein
  • Verschiedene Pflaster
  • Wundverbände und Wundstrips
  • Beschichtete Wundauflagen
  • Sterile Wundkompressen
  • Fixierpflaster
  • Verbandsschere
  • Eine Pinzette
  • Einweghandschuhe
  • Einweg-Dreiecktuch
  • Wundspray
  • Erste Hilfe-Broschüre

Notfälle und Erste Hilfe

Das Rote Kreuz ist überzeugt, dass in jedem Menschen ein Held steckt und dass wir alle im Notfall fähig sein müssen, Erste Hilfe zu leisten. Neben dem Nothilfekurs bieten wir deshalb zahlreiche weitere Erste-Hilfe-Kurse an.