Elf Spiele für Kinder unter drei Jahren

Werden Sie als Babysitter einige Stunden mit einem Kleinkind verbringen und suchen Sie nach Spielideen, um es zu beschäftigen? Die folgenden spielerischen Aktivitäten eignen sich für Kinder unter drei Jahren.

Jeux pour enfants en bas âge

Salzteig

Das Rezept: zwei Gläser Mehl, ein Glas feinkörniges Salz und ein Glas lauwarmes Wasser. Auf Wunsch können Sie noch Farbstoffe zum Teig hinzugeben. Kleine Kinder hantieren sehr gerne mit Salzteig: Dabei können sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und den Teig mischen, kneten, auswallen und formen. Mit dieser Aktivität können Kinder auch überbordende Emotionen loswerden und sie fördert die Konzentration.

Fingermalen

Kinder lieben Aktivitäten, bei denen sie alle zehn Finger einsetzen können. Weshalb einen Pinsel benutzen, wenn die eigenen Hände zum Malen benutzt werden können? Verwenden Sie einfach eine Farbe, die sich leicht mit Wasser entfernen lässt, und schützen Sie Möbel und Kleider mit einem Plastiktischtusch und Schürzen. Dann steht der Kreativität, Konzentration und Ruhe nichts mehr im Weg! Diese Aktivität ist ideal vor dem Mittagsschlaf.

Verkleiden

Mit einer Verkleidung können die Kinder in eine Geschichte und eine neue Welt eintauchen. Solange sie klein sind, haben sie das Bedürfnis, sich mit ihren Lieblingsfiguren zu identifizieren. Unterstützen Sie sie dabei: Helfen Sie ihnen, sich als Prinzessin, Clown, Indianer… zu verkleiden. Sie können dafür alles einsetzen, was im Haus vorhanden ist (Schals, Brillen, Make-up, Federn, Tücher, Hüte…).

Gleiche Farbe, gleiche Familie

Mit dieser Aktivität können Sie das Erlernen der Farben fördern: Suchen Sie im Haus verschiedene blaue, rote, grüne und gelbe Gegenstände zusammen und mischen Sie sie. Nun können die Kinder zunächst alle blauen Sachen heraussuchen, dann alle roten… Sie können auch für jede Farbe ein «Zuhause» festlegen, in dem die Kinder die verschiedenen Gegenstände ablegen können (zum Beispiel einen Kreis in der jeweiligen Farbe, eine Schachtel oder auch eine Decke…).

Tiere nachahmen

Bei schönem Wetter lässt sich diese Aktivität auch im Freien durchführen. In den Büchern begegnen die Kinder oft Tieren. Warum schlagen Sie ihnen nicht vor, die Rufe, Fortbewegungsarten und Sprünge dieser Tiere nachzuahmen? Im Frühjahr und im Sommer können Sie sich im Garten auf die Suche nach Insekten machen: Marienkäfer, Vögel, Heuschrecken, Ameisen…

Wasserspiele

Ist es momentan sehr heiss? Ziehen Sie dem Kleinkind einen Badeanzug an und füllen Sie einige leere, gut ausgespülte Dusch- oder Abwaschmittelflaschen, die Sie beiseitegelegt haben, mit Wasser. Es macht Spass, sich damit gegenseitig zu bespritzen: Geniessen Sie die Abkühlung von der Sommerhitze! Füllen Sie eine Schüssel mit Wasser, um die Behälter wieder zu füllen.

Guetzli backen

Kleine Kinder helfen gerne in der Küche. Bereiten Sie zusammen einen Guetzliteig zu: Die Kinder können die Zutaten in die Schüssel geben, den Teig kneten und danach Formen ausstechen. Das Backen sollten jedoch Sie übernehmen. Halten Sie die Kinder vom Ofen fern! Das ist übrigens eine gute Gelegenheit, sie auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die in der Küche lauern!

Märchen vorlesen

Vor dem Schlafengehen können Sie die Aufmerksamkeit der Kinder mit einem Bilderbuch fesseln. Sprechen Sie mit verschiedenen Stimmen, falls Ihnen das liegt, damit die Kinder noch besser in die Geschichte eintauchen können. Diese ruhige Aktivität wird ihre Energie bündeln und ihnen beim Einschlafen helfen.

Marionettentheater

Wecken Sie den Märchenerzähler und Komiker, die in Ihnen schlummern: Organisieren Sie mit den Kindern ein richtiges Marionettentheater. Basteln Sie zusammen aus Socken und Schachteln Marionetten und Kulissen und erfinden Sie gemeinsam eine lustige Geschichte. Nach dem Basteln schauen sich kleinere Kinder gerne die Vorstellung an, während grössere Kinder Spass am Mitspielen haben. Hier einige Ideen für Geschichten, die Sie aufführen können: Dornröschen, Rotkäppchen, Aschenputtel.

Ein Spaziergang im Park

Kinder sind richtige Energiebündel und brauchen viel Bewegung: Bei einem Spaziergang im Park können sie sich an der frischen Luft austoben. Ideal ist natürlich, wenn auch ein Spielplatz vorhanden ist! Diese Aktivität eignet sich besonders am Nachmittag nach dem Mittagsschlaf.

Hand- und Fussabdrücke

Schlagen Sie den Kindern vor, ein originelles Bild für ihre Eltern zu gestalten: Sie können ihre Hände und Füsse in Malfarbe tauchen und damit Abdrücke erstellen! Haben Sie keine geeignete Farbe zur Hand? Dann geht’s auch so: Zeigen Sie den Kindern, wie Sie die Umrisse ihrer Hände und Füsse mit einem Filz- oder Farbstift auf ein Blatt Papier zeichnen können.

Im Blog des Schweizerischen Roten Kreuzes finden Sie weitere kreative Ideen für Babysitter. Nutzen Sie auch unsere Kurse, um sich auszubilden, wenn Sie gelegentlich Kinder hüten!