Ein selbstgemachtes Menü für Ihr Baby (6 bis 8 Monate)

Gewöhnen Sie Ihr Kind von klein auf daran, sich mit neuen Geschmäckern vertraut zu machen! Frücht- und Gemüsepürees sind der ideale Einstieg in eine abwechslungsreiche Ernährung für Ihr Baby.

Un menu fait maison pour régaler bébé

Ab dem Alter von etwa 18 Monaten sträuben sich Kinder oft, Gemüse zu essen. Versuchen Sie, diese Schwierigkeit zu umgehen: Geben Sie ihnen schon früh Karotten, Zucchetti, Bohnen oder sogar Auberginen zum Probieren. Später essen Kinder die gleichen Gemüse gerne in Form von Stückchen und erhalten so Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe.

Früh übt sich: Reis mit Auberginenpüree

Purée de légumes

Zubereitung von Reis mit Auberginenpüree: 10 Minuten – Kochzeit: 15 Minuten
Zutaten für eine Portion

  • 100 g Aubergine
  • 2 Kaffeelöffel Reis

6 Monate: das ideale Alter, um mit einer abwechslungsreichen Ernährung zu beginnen

Zubereitung

Aubergine schälen und allfällige Kerne entfernen.

In kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit wenig Wasser ca. 15 Min. dämpfen. Regelmässig umrühren.

Gleichzeitig den Reis in einer Pfanne mit etwas Wasser aufkochen. Köcheln lassen und nach und nach kochendes Wasser zugeben, bis der Reis weich ist.

Aubergine und Reis abkühlen lassen, wenn sie gar sind, und zusammen mixen. Das Püree nochmals leicht erwärmen und lauwarm servieren.

Dessert: Apfelmus

Mousse à la pomme

Ab dem Alter von sechs Monaten müssen Sie Ihrem Säugling nicht mehr bloss Milch geben: Er kann nun auch andere Nahrungsmittel verdauen. Stellen Sie die Ernährung langsam um und setzen Sie die Milch nicht von einem Tag auf den anderen ab. Bis Ihr Kind ein Jahr alt ist, sollte es weiterhin 500 bis 750 ml Milch pro Tag trinken. Damit die Umstellung leichter fällt, können Sie Ihrem Baby Milchprodukte wie Petits Suisses oder Quark geben.

Zubereitung von Apfelmus: 10 Minuten – Kochzeit: 15 Minuten

Zutaten

  • 1 grosser Apfel
  • 1 Petit Suisse oder Quark (nach Belieben)

Zubereitung

  • Apfel schälen, enthäusen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Apfelstückchen in einer Pfanne mit wenig Wasser ca. 15 Minuten zugedeckt weichdämpfen. Die verbleibenden Apfelstückchen zwischendurch immer wieder mit einer Holzkelle zerdrücken.Zur Abwechslung können Sie den Apfel mit einem Petit Suisse oder etwas Quark mixen.

En Guete!