Auf der Suche nach einer originellen Verkleidung? Basteln Sie ein Haus!

Haben Ihre Kinder oder die Kinder, die Sie hüten, keine Lust mehr, sich als Prinzessinnen oder Superhelden zu verkleiden? Dann schlagen Sie ihnen doch vor, an der Fasnacht oder an einem Kostümfest als Haus aufzutreten. Es macht Spass, diese Verkleidung zu basteln, und fördert zudem die Konzentration und Kreativität der Kinder.

Déguisement maison

Material für ein Haus:

  • 1 quadratische Kartonschachtel passend zur Grösse des Kindes, das die Verkleidung tragen wird (das Kind muss gut in das Kostüm schlüpfen können und genügend Platz für die Arme haben)
  • Geschenkpapier in der Farbe Ihrer Wahl
  • Gemustertes Papier für die Türen, Fenster und Verzierungen
  • Schwarzer Filzstift
  • Ein Band in der Farbe Ihrer Wahl
  • Schere und/oder Cutter
  • Leim
  • Klebestreifen
  • Zirkel
  • Bleistift
  • Lineal
  • Eventuell: Filzstifte, Farbe, Wollfilz, Klebebilder, Bänder, ein Computer mit Drucker…, um das Haus zu verzieren

Ausführung:

Das Hantieren mit Zirkel, Schere und Cutter muss von einem Erwachsenen oder vom Babysitter übernommen werden.

    1. Schneiden Sie mit dem Cutter den Boden der Schachtel weg, damit das Kind in die Verkleidung schlüpfen kann. Werfen Sie dieses Material nicht weg: Sie brauchen es noch für das Hausdach.
    2. Zeichnen Sie auf der Oberseite der Schachtel mit einem Zirkel einen Kreis ein und schneiden Sie ihn aus. Die Öffnung sollte gross genug sein, damit das Kind mit dem Kopf hindurchschlüpfen kann.
    3. Bringen Sie an zwei gegenüberliegenden Seiten der Schachtel je eine Öffnung für die Arme an.
    4. Packen Sie die Schachtel in Geschenkpapier ein, um eine schöne Hausfassade zu erhalten. Schneiden Sie dann mit Hilfe von Schere oder Cutter wieder Öffnungen für Kopf und Arme in das Geschenkpapier.
      Déguisement maison

 

    1. Nun können Sie mit gemustertem Papier die Eingangstüre, Fenster und Fensterläden gestalten: Zeichnen Sie die Umrisse mit Bleistift und Lineal auf das Papier, schneiden Sie die Elemente aus und kleben Sie sie auf die Fassade. Die Fensterläden wurden mit Papier mit einem Plüschbärenmotiv verziert.
    2. Beim Dekorieren des Hauses können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Bäume und Blumen, eine Lampe, Vorhänge für die Fenster… Sie können nach Belieben das gesamte verfügbare Material einsetzen.
      In unserem Beispiel haben wir Blumen und eine Klingel aus Papier angebracht und anschliessend eine Hausnummer und ein Strassenschild ausgedruckt und auf das Haus geklebt.
    3. Aus dem weggeschnittenen Schachtelboden basteln Sie das Hausdach, das wie ein Hut getragen wird. Schneiden Sie dazu ein rechteckiges Kartonstück zu, fassen Sie es mit Geschenkpapier ein und malen Sie nach Wunsch mit einem schwarzen Filzstift Dachziegel auf. Falten Sie das Kartonstück in der Mitte, um die Form eines Giebeldachs zu erhalten.
      Déguisement maison

 

  1. Mit dem Band lässt sich der Hut gut auf dem Kopf des Kindes befestigen: Schneiden Sie zwei je ca. 30 Zentimeter lange Stücke zu. Kleben Sie jedes Band an einem Ende mit Klebestreifen unten an den Hut und binden Sie danach die beiden losen Enden unter dem Kinn des Kindes zu einer Schleife.

Ein letzter Tipp: Ist die Verkleidung gelungen? Herzlichen Glückwunsch! Beachten Sie auch den folgenden Ratschlag, damit die Verkleidung für das Kind bequemer zu tragen ist: Da die Arme auf der Schachtel aufliegen, könnten Druckstellen entstehen. Um dies zu verhindern, können Sie alle Öffnungen der Verkleidung mit einem dicken, weichen Stoff auspolstern.

Interessieren Sie sich für das Babysitting und suchen Sie Ideen für Aktivitäten mit den Kindern? Wenden Sie sich an das Schweizerische Rote Kreuz und melden Sie sich für einen der vielen Kurse an, die sich an Babysitter richten.